Chemieunterricht 2.0

Aufgrund der Corona-Situation findet momentan der Chemieunterricht in den 9. Klassen „etwas anders“ statt. Die Schülerinnen und Schüler sitzen zusammen im Klassenzimmer und werden von zwei Lehrkräften beschult, eine vor Ort und die andere von zu Hause.




Und so funktioniert es: Als Chemielehrkraft sitze ich, Frau Huber, an meinem Schreibtisch vor dem Laptop und den Unterrichtsmaterialien und erteile über die Videokonferenz den Unterricht. Ich werde dabei auf die Leinwand projiziert und spreche direkt ins Klassenzimmer zu meinen Schülern. Ein Teamlehrer übernimmt dabei die Rolle des Lehrers vor Ort und überprüft das Arbeitstempo, die zu erledigenden Materialen und unterstützt bzw. berät mich auch bei der mündlichen Notenbildung.


Auch Schulaufgaben und Stegreifaufgaben sind auf diesem Weg möglich. Ich entwerfe die Arbeiten, schicke sie dem Teamlehrer vor Ort, der diese dann mit den Schülern zusammen schreibt. Für Fragen und Unklarheiten werde ich „vor Ort“ zugeschaltet. Von mir korrigiert und benotet werden die Arbeiten von der Teamlehrkraft zurückgegeben.


Natürlich funktioniert das Ganze nicht ohne die passende technische Ausrüstung. Mit Hilfe einer Konferenz-Kamera mit Sichtschutz zur Wahrung der Vertraulichkeit und automatischer Kamerasteuerung lässt sich der gesamte Klassenraum, der mit mehreren Mikrofonen ausgestattet ist, überblicken und die Fragen und Äußerungen der Schüler übertragen.


So ist es möglich, den Schülern die Welt der Chemie näher zu bringen und ihr Interesse zu wecken. Leider muss aufgrund der gegebenen Situation weiterhin auf Gruppenexperimente der Schüler verzichtet werden. Hier helfen Filme, kleine Videos und Animationen, die alltäglichen Phänomene verständlicher zu vermitteln.

Auch für mich ist diese Situation neu und herausfordernd, und das nicht nur hinsichtlich der Technik. Andererseits bringt die Tatsache, nicht direkt vor Ort zu sein, unheimlich viel Kreativität hervor, wie sich der Unterricht trotzdem auf das Niveau des Präsenzunterrichts heben lässt. Mit Motivation, Ehrgeiz und Offenheit für Neues und natürlich der Unterstützung der Teamlehrkraft lässt sich der Unterricht sehr gut gestalten und umsetzen.


Neuigkeiten

Anschrift

Tilly - Realschule Ingolstadt
Brückenkopf 1 // Haus D
85051 Ingolstadt

Kontakt

Telefon: 0841 96691 -50
Telefax: 0841 96691 -20
E-Mail: sekretariat(at)tilly-rs.de

Media

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube
Audiospaziergang durch Ingolstadt - Schulprojekt (Download PowerPoint, 28MB)
FOS/BOS Ingolstadt
Ingolstadt Dukes - Amrican Footall

©2020 Tilly - Realschule Ingolstadt, alle Rechte vorbehalten.