Wie tragfähig sind Papierbrücken?

07.11.2016

MINT-Nachwuchsförderung an der Tilly-Realschule

Schüler der Tilly-Realschule bauen Brücken aus Papier

 

 

Mit sichtlicher Begeisterung haben Schülerinnen und Schüler der Klassen R7a und R8 Papierbrücken gebaut und diese dann anschließend auf ihre Tragfähigkeit überprüft. Gemeinsam mit der Initiative junge Forscherinnen und Forscher (IJF) und der Technischen Hochschule Ingolstadt, die Kooperationspartner der Tilly-Realschule ist, haben sich die Schülerinnen und Schüler dem Thema Leichtbau gewidmet.

Abspecken und damit Rohstoffe und Energie einsparen – diese Idee steckt hinter dem Leichtbau. Neue Werkstoffe, aber auch Ingenieure, die um die Ecke denken, machen's möglich. Bei dieser Konstruktionsphilosophie kommt es also darauf an, bei Bauteilen möglichst viel Gewicht einzusparen, ohne dass deren Funktionalität leidet.

 

Leichtbau zählt zu den für unsere Wirtschaft und Umwelt so wichtigen Schlüssel-technologien. Das gilt für den Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau ebenso wie für die Luft- und Raumfahrt oder die Bauindustrie.

Für junge Menschen eröffnet sich hier eine Vielzahl interessanter, teilweise ganz neuer Berufsperspektiven. Die 2015 als MINT-freundliche Schule ausgezeichnete Tilly-Realschule legt einen der Schwerpunkte bei der Ausbildung ihrer Schülerinnen und Schüler in den MINT-Bereich. Sie fördert durch zahlreiche Projekte im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, die über alle Klassen und Jahrgangs-stufen hinweg erfolgen, die Begeisterung junger Menschen für Technik und die Freude am Forschen.

 

Im Mittelpunkt des Schulbesuchsprogramms „Leichtbau“ stand einen Vormittag lang das forschende Lernen. Verschiedene Lernstationen ermöglichten, wichtige Kernelemente des Leicht-baus zu begreifen. Dabei spielten Materialtests, Kosten-Nutzen-Rechnungen über verwendete Baumaterialien oder die Herstellung neuer Faserverbund-Werkstoffe eine große Rolle. Die Schülerinnen und Schüler haben also gemessen, gewogen und mithilfe eines Bügeleisens selbst Verbundstoffe hergestellt.

 

 

Im letzten und ganz besonders spannenden Abschnitt haben die in Gruppen aufgeteilten Schülerinnen und Schüler aus nur zehn Blatt Papier und nur mithilfe von Schere und Tesafilm eine mindesten 30 cm lange und tragfähige Brücke gebaut, die dann mithilfe von Gewichten auf ihre Tragfähigkeit getestet wurde.

 

Evelyn, Vanessa, Jule und Ramona aus der R7a haben eine nur 40 Gramm leichte Brücke gebaut, die immerhin eine Belastung von 2,5 Kilo aushält. Da macht doch Schule wirklich Spaß und Naturwissenschaften werden zum echten Erlebnis.

 

E. Böcker

Please reload

Neuigkeiten

Anschrift

Tilly - Realschule Ingolstadt
Brückenkopf 1 // Haus D
85051 Ingolstadt

Kontakt

Telefon: 0841 96691 -50
Telefax: 0841 96691 -20
E-Mail: sekretariat(at)tilly-rs.de

Media

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube
Audiospaziergang durch Ingolstadt - Schulprojekt (Download PowerPoint, 28MB)
FOS/BOS Ingolstadt
Ingolstadt Dukes - Amrican Footall

Schulprofil

Schulleben

Schulgemeinschaft

Eltern

Schüler

©2019 Tilly - Realschule Ingolstadt, alle Rechte vorbehalten.